Witchpromotion

logo
Die bosnischen Pyramiden Der Naturfotograf Semir Osmanagić entdeckte im Jahr 2005 von einem Flugzeug aus die bosnischen Pyramiden. Es erstaunte ihn, zu sehen, wie scharfkantig die 3 Berge in der Natur erschienen, genau wie die ägyptischen Pyramiden, nur viel größer und doppelt so hoch wie diese. Mit der C14-Methode konnte nachgewiesen werden, dass sie vor 29.200 Jahren erbaut wurden. Einige der Komponenten sind bereits über 34.000 Jahre alt, andere jünger als 12.000 Jahre. Er untersuchte die pyramidischen Berge und fand heraus, dass die eine Seite von Menschenhand erschaffen wurde, die andere jedoch eine zusammengesetzte Konstruktion aus Berg und menschlicher Arbeit ist. Es ist nicht bekannt, wer sie gebaut hat. Vor etwa 5.000 Jahren wurden sie verlassen. Warum? Zuvor wurden kilometerlange Gänge mit Kies aufgefüllt, sodass kleine Felswände entstanden, die an vielen Stellen innerhalb der Gänge aufhören, vielleicht um die kleinen Seen und Bäche zu schützen, die entlang der Gänge neben den unterirdischen Pyramiden verlaufen. Die unterirdischen Gänge neben den Pyramiden sind fast vollständig leergeräumt, was einige Zeit gedauert haben muss, da dazu nur mit Schubkarren und menschlicher Arbeitskraft gearbeitet wurde. Die Gänge sind weder in Höhe noch in der Breite besonders groß. Weder in den Pyramiden noch unter den Pyramiden ist bislang was ausgegraben worden, aber auf Scanbildern ist zu sehen, dass es im Inneren der Pyramiden Räume gibt. In den Räumen selbst sollte ein Helm getragen werden, es sind jedoch Kabel und Lichter installiert, sodass man nicht im Dunkeln herumirren muss. An der Außenseite der Pyramiden befindet sich eine etwa 1 m dicke Erdschicht. Es wurden außerdem Bäume gepflanzt, um es wie die echte Natur aussehen zu lassen. In den deutschen Filmen ist zu sehen, dass die große Pyramide an einer Stelle an 2 Seiten zusammengebrochen ist, sodass sie nicht mehr als ganze Pyramide erscheint. Auf Google Maps sind ein paar sehr schöne Fotos zu sehen, die Sie unter dem Link aufrufen können. Wir haben uns hiervon zu 2 Songtexten inspirieren lassen: The Dark Side of the Pyramid Part 1 und The Dark Side of the Pyramid Part 2 (kommt noch).